Gemeinsam anpacken! Für unsere liebenswerte Gemeinde Asbach

CDU – Asbach: Super Leistung aller Beteiligten

12. Dezember 2018

V.l.n.r.: Werner Libske, Günther Behr (Beigeordneter der SPD in der VG), Thomas Junior, Johannes Brings, Christoph Petri, Markus Harf, Johannes Wagner, Rainer Scheer, Hans-Theo Klein, Michael Christ

Seit September hatten sie geplant, recherchiert, organisiert, vorbereitet und mit viel Lust und Liebe aufgebaut – und dann so ein unweihnachtliches, mieses Wetter am Wochenende. Die Gemeindeleitung unter Federführung des für den Weihnachtsmarkt zuständigen ersten Beigeordneten, unseres CDU – Mitglieds Johannes Brings, mit ihren Mitarbeiterinnen in der Verwaltung und den Helfern aus den Bauhöfen der Orts- und der Verbandsgemeinde hatte nach langer und intensiver Vorarbeit Teile des Marktplatzes in ein zauberhaftes „Weihnachtsdorf“ verwandelt, Mitglieder von Asbacher Vereinen und Initiativen sowie Gewerbetreibende hatten die aufgestellten Buden, die von den Ortsgemeinden Asbach und Neustadt zur Verfügung gestellt wurden, mit Selbstgebasteltem dekoriert, die auf Hochtouren laufenden „Töpfe, Pfannen, Grills und Waffeleisen“ der für die leibliche Versorgung der erwarteten zahlreichen Gäste zuständigen Gastronomen und Vereine warteten ab 13.00 Uhr ebenso wie eine eigens für die Pänz engagierte Märchenerzählerin und ein Leierkastenmann auf Publikum, das sich erst so nach und nach ab 18.00 Uhr einstellte. Erstmals konnte man auf dem Markt auch Weihnachtsbäume erwerben, die dort von der Firma Teschner angeboten wurden.

Aber so rechte Stimmung kam bei den wegen des Wetters nur in spärlicher Zahl eintreffenden Besuchern trotz der malerischen Kulisse und aller Bemühungen der zahlreichen Helfer in den Buden nicht auf.

Natürlich gab es auch einen „harten Kern“ von Marktbesuchern, den auch das Wetter nicht von einem Besuch des Marktes abhalten konnte: die zahlreich anwesenden Mitglieder der CDU – Asbach mit dem CDU – Verbandsbürgermeister Michael Christ und dem Vorsitzenden des CDU - Ortsverbandes Asbach, Markus Harf, ließen es sich nicht nehmen, wie gewohnt in großer Zahl die Aktivitäten ihrer Heimatgemeinde zu unterstützten. Einen erheblichen Beitrag leisteten auch die Parteikollegen aus Neustadt, die mit dem Vorsitzenden des CDU – Ortsverbandes Neustadt, Thomas Junior, und dem CDU – Beisitzer im Ortsgemeinderat, Christoph Petri, trotz des schlechten Wetters angereist waren, um hoch willkommene Hilfe bei der „Vernichtung“ des von den Alten Herren des TUS Asbach kredenzten Glühweins und anderer geistiger Getränke zu leisten.

Die beiden Ortsvorsitzenden der CDU aus Neustadt und Asbach, Thomas Junior und Markus Harf, waren sich einig: „Die Gemeindeverwaltung und ihre Helfer haben tolle Arbeit geleistet und eine wunderschöne Weihnachtskulisse aufgebaut. Aber gegen das Wetter ist kein Kraut gewachsen. Wir bedauern, dass die vielen beteiligten Gewerbetreibenden, Vereine und ihre ehrenamtlichen Helfer nicht den erhofften Erfolg einfahren konnten“.