Gemeinsam anpacken! Für unsere liebenswerte Gemeinde Asbach

Neujahrsempfang 2020 CDU Asbach

03. Januar 2020

v.l.n.r. Bürgermeister Michael Christ, Heinz-Josef Klein, CDU Vorsitzender Markus Harf, Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, Swen Schubert, Erich Etscheid, Landrat Achim Hallerbach, Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel und aus der Kreistagsfraktion der CDU Mayen-Koblenz, Horst Hohn

Der Neujahrsempfang des CDU-Ortsverbandes Asbach wurde zum wiederholten Mal als Symbiose aus Informationsveranstaltung, Ehrung langjähriger Mitglieder und Begrüßung des Neuen Jahres am 03. Januar durchgeführt und war eine tolle Veranstaltung. Der Vorsitzende des Ortsverbandes, Markus Harf, konnte hierzu eine Vielzahl von Gästen im Asbacher Bürgerhaus begrüßen.
Im Mittelpunkt standen die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder. Erich Etscheid und Heinz-Josef Klein wurden für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Große Aufmerksamkeit fanden die Ansprachen der anwesenden Ehrengäste, die den großen Bogen vom Bund über das Land Rheinland-Pfalz, auf den Kreis und die Verbandsgemeinde spannten. Allen gemeinsam war der Appell an die Geschlossenheit aller politischen Mandatsträger.
Der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel informierte über das aktuelle politische Geschehen in Berlin. Er resümierte die politischen Ereignisse des Jahres 2019, wies auf ein herausforderndes Jahr 2020 hin, das durch das Bestehen eines gebilligten Haushalts allerdings erleichtert würde. Er warnte ausdrücklich davor, die Autoindustrie als eines der industriellen Schwergewichte Deutschlands weiter zu schwächen.
Die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth sparte nicht mit Kritik an der SPD-geführten Landesregierung. Mit Spitzenkandidat Christian Baldauf habe die CDU die geeignete Persönlichkeit, bei den nächsten Landtagswahlen den dringend notwendigen Regierungswechsel herbeizuführen. Allzu oft falle Rheinland-Pfalz bei bundesweiten Vergleichen derzeit negativ auf, so die Landtagsabgeordnete.
Landrat Achim Hallerbach betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit der Landkreise im nördlichen Rheinland-Pfalz ist. Er nannte positive Beispiele der Zusammenarbeit. In seiner sehr motivierenden Rede forderte Hallerbach auch, dass Die Ortsgemeinde Asbach auf der Ebene des Kreises wieder sichtbarer werden muss.
Verbandsbürgermeister Michael Christ ging in seiner Ansprache auf die wichtigsten Investitionen im neuen und angespannten Haushalt der Verbandsgemeinde Asbach ein. Ausdrücklich dankte er dem Landkreis in Person des Landrats für die gute und oftmals sehr unbürokratische Zusammenarbeit.
Lobende Worte zur Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien des Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, der Landtagsabgeordneten Ellen Demuth und des Landrats Achim Hallerbach sprach Horst Hohn (Geschäftsführer der CDU-Kreistagsfraktion Mayen-Koblenz) in seinem Grußwort.
Die regelmäßigen Bürgerinformationen des CDU-Ortsverbandes sowie dessen Ortsbegehungen würden hervorragend dazu beitragen, dass die Bürgerinnen und Bürger bestens informiert und so die wichtigen Kontakte von Bürgern zu politischen Verantwortungsträgern gepflegt werden.

Nach den Ansprachen im offiziellen Teil bestand bei Canapés und Getränken für die anwesenden Gäste die Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre mit den Ansprechpartnern der verschiedenen Ebenen (Bund, Land, Landkreis, VG und Ort) ins Gespräch zu kommen, wovon auch rege, intensiv und lange Gebrauch gemacht wurde.