Gemeinsam anpacken! Für unsere liebenswerte Gemeinde Asbach

WIEDer im Tal - ein Gaudi für Jung und Alt

27. Mai 2018

CDU: „WIEDer im Tal“ – ein Gaudi für Jung und Alt

Pünktlich „wie die Maurer“ traf am 27.Mai um 09.00 Uhr die stellvertretende Vorsitzende der CDU – Asbach, Käthemarie Gundelach, mit einem Team von Helfern am Kirchplatz in Neustadt zum Aufbau des CDU – Standes anlässlich der traditionellen Fahrradtour „WIEDer im Tal“ ein. Gemeinsam mit dem CDU - Verbandsbürgermeister, Michael Christ, dem Vorsitzenden des CDU – Gemeindeverbandes, Siegfried Schmied, seinem Vorgänger, Helmut Hecking, der Ortsbürgermeisterin von Neustadt, Jutta Wertenbruch, dem 1. Beigeordneten der OG Neustadt, Thomas Junior, und einer Reihe von Mitgliedern der Vorstände der zur CDU -Verbandsgemeinde Asbach gehörenden Ortsgemeinden verteilten sie ungeachtet der herrschenden Temperaturen bis 16.00 Uhr Kreidestifte, Malstifte, Mal Hefte, Kartenspiele … an die Teilnehmer der Fahrradtour. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich bei den Erwachsenen die Sachets mit Sonnencreme, die – bedruckt mit CDU – Logo und der Aufschrift „Nur nicht rot werden“ - Schutz nicht nur gegen die Sonnenstrahlen boten. Unbestreitbarer „Renner“ bei den Jüngeren war der „Luftballon – Wettbewerb“, bei dem von der CDU gestiftete attraktive Preise wie Eintrittskarten für einen Besuch des Phantasialandes, 

Kinokarten usw. zu gewinnen waren. Unermüdlich waren Helfer, Eltern, Geschwister und Teilnehmer damit beschäftigt, die Teilnehmerkarten auszufüllen, an mit Gas gefüllte Ballons zu befestigen und in den Himmel steigen zu lassen. Während bei den „Kids“ skeptische Blicke den Start der Ballons begleiteten („Fliegt das Ding denn tatsächlich“), verfolgten die „coolen, nahezu erwachsenen 11- und 12-Jährigen“ gespannt den dank der hervorragenden Thermik steilen Aufstieg der Ballons bis zum letzten Moment. Allen Teilnehmern ist zu sagen, dass ehrliche Finder bis zum Mittwoch bereits zahlreiche Teilnehmerkarten an Siegfried Schmied zurückgeschickt haben, so dass alsbald mit einer Verteilung der Preise zu rechnen ist.

Gegen 16.00 Uhr waren zwar noch Ballons da, aber das zu ihrer Füllung benötigte Gas war restlos aufgebraucht. Siegfried Schmied: “Mit einem derartigen Anklang hatten wir nicht gerechnet. Im Namen der CDU bedanke ich mich bei den Organisatoren der Veranstaltung, allen Teilnehmern, die den friedlichen und harmonischen Verlauf dieses Festes ermöglichst haben, und natürlich bei allen Helfern, ohne deren Unterstützung diese tolle Veranstaltung nicht denkbar gewesen wäre.“